headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog

„GESUNDE SCHULE“ jährliches Thema im Bildungszentrum Gaming

Seit vielen Jahren liegt in der Schule für Betriebs-und Haushaltsmanagement ein besonderes Augenmerk in der Gesundheitsförderung und in jedem neuen Schuljahr werden dazu Projekte organisiert.

Das gesamte Team des Bildungszentrums ist stets bemüht, den Jugendlichen optimale Voraussetzungen zu bieten, sei es durch ausgewogene, saisonale und regionale Kost, Ernährungs- und Bewegungserziehung im Unterricht oder in der Sensibilisierung zur Wahrnehmung der eigenen seelischen Gesundheit.

Ein besonderes Highlight ist u.a. der Fitnessraum im Internat, der den Mädchen und Burschen die Möglichkeit bietet, sich Kondition anzueignen und körperlich fit zu halten. Vorträge, Projekte und Workshops zum Thema werden organisiert und bereits Fixtermine sind die jährliche Teilnahme an einzelnen Schitagen, Schikurs und sportlichen Wettkämpfe.

Gesundheit erhöht die Lebensqualität, aus diesem Grund werden auch Ideen und Anregungen der Schülerinnen ernst genommen und gemeinsam so gut wie möglich umgesetzt.

Bis zum Lockdown konnten heuer die Schülerinnen den Kampfsport Judo kennenlernen und sich Techniken aneignen und nun freuen sie sich darauf, bald wieder trainieren zu können.

Ein weiterer besonderer Beitrag im Themenfeld der „Gesunden Schule“ ist der Bereich GREEN CARE, bei dem viel in und mit der Natur gearbeitet und erlebt wird. Egal ob Pflanzen oder Tiere, vielleicht sogar die Schul- und Therapiebegleithündin Enya, die immer wieder am Unterricht teilnehmen darf und erzeugt bei unseren Schülerinnen Wohlbefinden, Ausgeglichenheit und innere Ruhe.

Jeder einzelne Bereich und jede noch so kleine positiv wirksame Intervention leistet in der heutigen Zeit einen wichtigen Beitrag zum guten Gedeihen von Körper und Seele.

 

Am Foto: Korntheuer Denise, Enengel Nina

Fotocredit: Lois Lammerhuber