headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog

Mittlerer Schulabschluss im Bildungszentrum Gaming

Am Bildungszentrum Gaming ging vor kurzem die dreijährige Fachschulzeit für 15 Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrganges zu Ende und alle beendeten erfolgreich ihren Abschluss der Mittleren Reife.

Prüfungsvorsitzende, Direktorin Gertrude Grünsteidl, war beeindruckt von den diesjährigen Präsentationen der Fachprojekte bei der kommissionellen Prüfung in Theorie und Praxis und gratulierte zu den ausgezeichneten Leistungen. Das Schuljahr wurde trotz Covid 19 bedingter Herausforderungen gut und mutig gemeistert. Herzliche Gratulation zu euren Ergebnissen und wir wünschen euch viel Glück für eure Zukunft.“

Der Facharbeiterbrief des Ländlichen Betriebs- und Haushaltsmanagement wurde durch Herrn Bezirkskammerobmann Franz Rafetzeder verliehen und das Abschlusszeugnis gemeinsam mit den Zertifikaten für KinderbetreuerIn, PersonenbetreuerIn und Tagesmutter von der Klassenvorständin Elisabeth Tatzreither.

In weiterer Folge werden die Absolventinnen mit 18 Jahren den Lehrabschluss zur Betriebsdienstleistungskauffrau, welcher gleichzeitig den Lehrabschluss zur Bürokauffrau/zum Bürokaufmann enthält, erwerben. Eine Ausbildung, die gerne in Anspruch genommen wird, da sie durch viele Anrechnungen in weiteren Berufen dem Anspruch einer mehrberuflichen Ausbildung bestens gerecht wird. Einige Absolventinnen werden Aufbaulehrgänge in höheren Schulen besuchen. 

Am Foto: Ing. Elisabeth Tatzreither, Schulleiterin Ing. Gertrude Grünsteidl, Dipl.-HLFL-Ing. Franz Raab

Bauer Theresa, Danner Agnes, Eichinger Jennifer, Karner Theresa, Kirchner Kerstin, Lechner Lisa, Müller Carina, Porranzl Anna-Maria, Rammelmayr Konstanze, Schleicher Elisabeth, Schrefel Elisabeth, Stadler Eva, Teufel Leon Daniel, Welser Hannah Therese, Wieseneder Selina

Schülerinnen präsentieren ihre Fachprojekte

Fotolegende:

Bauer Theresa präsentiert ihr Fachprojekt zum Thema: Nachhaltigkeit in der Ernährung und im Lebensmitteleinkauf

und Elisabeth Schrefel nahm Schafprodukte als Einkommensquelle unter die Lupe.