LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Plankette Erste Hilfe Fit

Caritas-Schulen für Soziales ab 2020 am Standort Gaming geplant

Gaming, 11. April 2018 (aiz.info). - Durch die Neustrukturierungen der Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich beginnt am Standort Gaming 2019 die letzte Klasse der dreijährigen Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Gaming, die hier noch abschließen wird. Der Betrieb einer neuen Bildungseinrichtung der Caritas St. Pölten mit einer Fachschule für Sozialberufe, einer Schule für Sozialbetreuungsberufe und einer fünfjährigen höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit der Fachrichtung Sozialmanagement ist ab 2020 vorgesehen. Zusätzlich wird der Schulversuch "Höhere Lehranstalt für Pflegeassistenz" angestrebt. Auch das Internat wird weitergeführt.

Um den Neustart bestmöglich zu unterstützen, wurde vorige Woche der Verein zur Förderung des Bildungszentrums Gaming für Gesundheits- und Sozialbetreuungsberufe gegründet. Dabei wurde Fachschuldirektorin a. D. Daniela Fux einstimmig zur Vereinsobfrau gewählt. Ihre Stellvertreter sind Nationalratsabgeordnete Renate Gruber (Bürgermeisterin Gaming), Bürgermeisterin Christine Dünwald (Scheibbs) und Landtagsabgeordneter Anton Erber.

"Das große Interesse an der Vereinsgründung zeigt, dass die gesamte Region hinter dem Neustart des Bildungszentrums Gaming steht und somit Verantwortung für die bestmögliche Ausbildung der Jugend übernimmt", betonte Fux. Jetzt gelte es, durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und mit gezielten Informationsveranstaltungen die neuen Ausbildungsangebote zu bewerben. "350 offene Stellen bei mobilen Pflegediensten zeigen, dass die Investition in die Ausbildung dieser Sparten wichtig und notwendig ist", unterstrich Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger.

Foto (v.l.n.r.): Bürgermeisterin Christine Dünwald (Scheibbs), Caritas St. Pölten-Direktor Hannes Ziselsberger, Bildungsexperte Franz Winter, Vereinsobfrau Daniela Fux, Nationalratsabgeordnete Renate Gruber (Bürgermeisterin Gaming), Fachschul-Direktorin Gertrude Grünsteidl und Landtagsabgeordneter Anton Erber.